neufi objektklein 

HERKUNFT:

Grundsätzlich wurde niemals erwiesen, dass der Neufundländer von der Insel Neufundland stammt. Tatsache ist jedoch, dass es dort 2 Arten von Hunden gab, die den Menschen dienlich waren. 
Einen großen schwarzen, bärenartigen Hund, der manchmal vor Schlitten gespannt wurde und dem Menschen half schwere Lasten zu ziehen. Möglicherweise haben die Wikinger diesen Hund bei ihren Expeditionen auf die Insel gebracht.(lt. Hosford v. Harvard 1888).
Aus diesem bärenartigen, schweren Hund dürfte sich unser Neufundländer entwickelt haben 
Der Kleinere von den beiden, war der Gehilfe des Menschen beim Fischfang - er dürfte der Vorfahre des heutigen Labrador sein.

Es existieren viele Aufzeichnungen mit Bildern und auch Legenden, von diesem schweren Hund, die wahre Wunder von seiner Treue und Hingabe an den Menschen erzählen.
Der Neufundländer war immer ein Freund und Helfer des Menschen. Seine Kraft und Ausdauer zu Wasser und zu Land machten ihn zu einem unentbehrlichen Helfer, auf den die Menschen auf dieser unwirtlichen Insel niemals verzichten konnten.
Seefahrer brachten diesen Hund aufs Festland, wo er erst den Namen Neufundländer erhielt – „der Hund, der aus Neufundland kam“.

VON DER FCI ANERKANNTE FARBSCHLÄGE
schwarz, weiß/schwarz, braun

ALLGEMEIN
Größe: Rüde ca. 71 cm, Hündin ca. 66 cm
Gewicht: Rüde ca. 68 kg, Hündin ca. 54 kg
Lebenserwartung: ca. 8-11 Jahre

WESEN:
Der heutige Neufundländer hat bei richtiger Haltung und Pflege nichts von seiner Kraft und Ausdauer verloren. Noch immer ist sein Element das Wasser. Durch seine besonders entwickelten Zwischenzehenhäute, die irrtümlicherweise als Schwimmhäute bezeichnet werden, ist er ein hervorragender und ausdauernder Schwimmer, mit einer natürlichen Anlage "alles" aus dem Wasser zu bergen.

Seine Familie ist das Wichtigste für ihn!
Liebevoll und sanft reiht er sich in die Schar der Familienmitglieder ein.
Er ist eine imposante Erscheinung, allein durch sein Auftreten vermittelt er
Würde und mahnt Fremde zur Vorsicht. Er hat einen natürlichen Instinkt für Gefahr und wird im richtigen Moment eingreifen. Seine Stimme, die er nur gezielt einsetzt, ist gewaltig - wie nahes Donnergrollen.
Seine vielen guten Eigenschaften, die eine Mischung aus Freundlichkeit, Klugheit, Unbestechlichkeit und unendlicher Liebe für seine Familie sind, machen ihm zum Familienhund, den Neufundländerbesitzer niemals missen möchten

 Der Spruch

-
 einmal einen Neufundländer - immer ein Neufundländer

spricht für sein wunderbares Wesen

HALTUNG:
Trotz seiner Größe ist er ein Wesen, das ungemein viel Liebe und Zuwendung braucht. Niemals darf er zum Zwingerhund werden - hier würde er verkümmern. Er muss seinen fixen Platz im Herzen seiner Familie haben.
Durch seinen großen Appetit neigt er bei geringer Bewegung zur Fettleibigkeit. Um seine Gelenkigkeit zu erhalten, muss er sich deshalb ausreichend bewegen. Lange, gemütliche Spaziergänge in Wald und Flur aber auch sportliches Joggen liegen ihm sehr. Es sollte sowohl seine Bewegung, als auch seine Ernährung, seinem Alter angepasst sein.

PFLEGE:
Der Neufundländer hat ein dichtes, langes Fell, das aufmerksamer Pflege bedarf. Ohne diese Pflege würde er viel von seiner majestätischen Erscheinung verlieren, da sein Fell stumpf und verfilzt wird. Er gewöhnt sich schon als Welpe an diese Fellpflege und genießt es, wenn es gebürstet und strahlend ist.
Ungeziefer und Fellverknotungen sollten niemals im Fell vorkommen – sie können die Ursache vieler Hauterkrankungen sein – die bei einem richtig gehaltenen und gepflegten Neufundländers niemals vorkommen sollten.

Selbstverständlich bedarf er einer Erziehung, da er sonst wie ein ungeschliffener Diamant seine wunderbaren Eigenschaften und Fähigkeiten niemals entfalten kann. Jeder Mensch, der sich für einen Neufundländer entscheidet, sollte wissen, dass er einen Gefährten in sein Heim holt, dessen Freundschaft unbestechlich und unerschütterlich sein ganzes Leben hält.

BEI RICHTIGER HALTUNG UND PLEGE IST DER NEUFUNDLÄNDER EIN ROBUSTER, MAJESTÄTISCHER, ELEGANT-IMPOSANTER, FREUNDLICHER, MIT VIEL FEINGEFÜHL AUSGESTATTETER FAMILIENHUND.

 

Kalender-Überblick

September 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Kommende Termine

30 Sep 2017
10:00 - 17:00
Doppel-CACIB Tulln
30 Sep 2017
10:00 - 17:00
Doppel-CACIB Tulln